Edda Zickert

Edda Zickert studierte Architektur an der TU München und an der FAU in São Paulo, Brasilien. Nach einem Praktikum bei Meili Peter Architekten in Zürich, arbeitete sie in unterschiedlichen Architekturbüros, u.a. bei Herzog de Meuron in Basel. Seit 2021 ist sie als selbstständige Architektin tätig und ist Teil des Kollektivs CollColl, mit dem sie partizipative und zirkuläre Bauprojekte verwirklicht. Sie interessiert sich für gemeinschaftliche, urbane Wohnformen und einen minimalen Einsatz von Ressourcen in der Architektur.  Seit 2022 ist Edda wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Professur Stadt und Wohnen am KIT.